Das Fachmagazin :: Der Weinbau :: informativ :: kritisch :: praxisnah    
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Der WEINbau - Kulinarium - Traditions-Café-Konditorei AIDA 2019
Das Fachmagazin :: Der Weinbau :: informativ :: kritisch :: praxisnah
 
SÜßES zum WEIN
 
Die Wiener Traditions-Café-Konditorei AÏDA lud zu einem Besuch der süßen Produktionsstätte. Ganze 90 Minuten gestattete die AÏDA-Eigentümerfamilie Prousek den Damen und Herrn Medienvertretern einen gründlichen und informativen "Blick hinter die Kulissen" der AÏDA Produktionsstätte in Wien-Floridsdorf, wo noch mehrheitlich von Hand gearbeitet wird. Dominik Prousek, vierte Generation des Familienunternehmens, führte durch die Hallen, wo täglich bis zu drei Tonnen beste Konditorprodukte erzeugt werden.
 
Traditions-Café-Konditorei AÏDA | 21. Februar 2019 | Zentrale und Produktion | Wien Floridsdorf
 
Der 1883 im nordböhmischen Drzkov geborene Josef Prousek ging nach seiner Ausbildung zum Zuckerbäcker auf Wanderschaft und begann, bei einem Wiener Zuckerbäckermeister als Geselle zu arbeiten. 1912 heiratete er die Fleischhauerstochter Rosa Nerad. 1913 kaufte das Ehepaar Prousek den Konditoreibetrieb Bonsaing im neunten Wiener Gemeindebezirk Alsergrund, den es 1925 auf den Namen Chocolaterie und Gross-Konditorei "AÏDA" Prousek & Co. umbenannte.
 
 
AÏDA betrieb vor Beginn des Zweiten Weltkrieges elf Filialen. In der Nachkriegszeit wurden auch Großaufträge für die Besatzungsmächte ausgeführt, unter anderem eine Bestellung von mehreren hundert Torten für die Rote Armee, aber auch Donuts und Eiscreme für das US-amerikanische Rote Kreuz erzeugt. Die Filiale in der Wollzeile in der Wiener Innenstadt konnte 1948 wiedereröffnet werden und gilt aufgrund der hier verwendeten La Carimali Espressomaschine als Österreichs erste Café-Konditorei mit Espressomaschine.
 
 
Unter der Gilde von Dipl. Kfm. Felix Prousek, dem Sohn des Gründers, nahm 1976 der Betrieb im 21. Bezirk Floridsdorf die Produktion auf. 1980 erhielt das Unternehmen die Staatliche Auszeichnung. Es darf seither das Bundeswappen im Geschäftsverkehr verwenden. 2003, nach dem Tod von Felix Prousek übernahm dessen Sohn und Enkel des Gründers, Michael Prousek die alleinige Geschäftsführung. 2006 wurde das Unternehmen mit der Goldenen Kaffeebohne von Gault-Millau und Jacobs ausgezeichnet. Derzeit gibt es in Wien 31 AÏDA-Filialen in und um Wien, sowie einen Standort in Innsbruck, welcher wie mitgeteilt, als erfolgreiches Pilotprojekt für die angedachte Bundesländerexpansion gilt.
 
 
AÏDA ProduktionsgesmbH & Co KG | Traditions-Café-Konditorei | Schönthalergasse 1 | A-1021 Wien | T : +43 1 2582611-0
info@aida.at | www.aida.at
 
Prof. Ali Meyer | Editor-in-Chief | Der WEINbau-online | 21. Februar 2019 | Bildmaterial: © www.danberg-danberg.com
Impressum | Kontakt | Onlinehaftung | AGB |Der Weinbau auf Facebook |Der Weinbau auf Twitter Der Weinbau auf Twitter Der Weinbau auf Facebook | Bookmark and Share

Copyright © 2008-2019 - all rights reserved - designed and powered by ali meyer media services templates by ali meyer